Massagestriegel

14,95 € *
Inhalt: 1 Stück

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten, Versandkostenfrei ab 49€

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 112ECMS
• Förderung des Lymphflusses • Abtransport von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten •... mehr
Produktinformationen "Massagestriegel"




• Förderung des Lymphflusses
• Abtransport von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten
• Aktivierung des Lymphsystems
• Unterstützung des Rücktransports von Lymphflüssigkeit und anderen Schadstoffen

Die Besonderheiten des Massagestriegels: 

  • Entlastung und Hilfe bei geschwollenen oder angelaufenen Beinen: das sanfte Lymphdrainageputzen mit dem Massagestriegel verschafft Ihrem Pferd Linderung und Erleichterung. Wohlbefinden und Zufriedenheit werden verbessert. 
  • Optimale Ergänzung der Lymphtherapie: Lymphdrainageputzen mit dem Massagestriegel fördert den Abtransport von Schwellungen und angesammelten Schadstoffen im Lymphsystem. Gestaute Lymphflüssigkeit beeinträchtigt Wohlbefinden und Gesundheit. Mit dem Massagestriegel können Sie das Lymphsystem optimal unterstützen
  • Aktivierung des Lymphsystems: Angelaufene, geschwollene Beine sind ein Zeichen dafür, dass das Lymphsystem Ihres Pferde Unterstützung benötigt. Mit dem Massagestriegel fördern Sie effektiv den Abtransport von gestauter Lymphflüssigkeit und unterstützen die Funktion des Lymphsystems. 
  • Effektive Funktion: Die weiche Gummibürste passt sich flexibel an jede Körperstelle an. Magnetische Kugeln verbessern zusätzlich die Durchblutung. 
  • Wohlfühlen und Vertrauen: Die gemeinsame Qualitätszeit mit Ihrem Pferd stärkt Ihre Verbindung und stellt eine effektive Beziehungsarbeit zum Vertrauensaufbau dar. Pferde empfinden die sanfte Lymphdrainagemassage mit dem Massagestriegel als sehr angenehm. 

 

In welchen Fällen ist der Massagestriegel sinnvoll? 

Vorbeugend zur Prophylaxe: 

  • im Sommer
  • nach einem längeren Transport
  • in der Turniersaison
  • nach einem abenteuerlichen Ausritt, nach anstrengendem Training oder nach dem Springen
  • bei verordneter Boxenruhe 

Therapie: 

  • angelaufene Beine
  • Schwellungen und Ödeme
  • nach einer Verletzung oder Operation (unter Aussparung der verletzten oder operierten Stelle) 
     

So wirkt der Massagestriegel: 

Die Lymphgefäße durchziehen den ganzen Körper. Ihre Aufgabe ist der Abbau von Schwellungen und der Abtransport von Schadstoffen. Das Lymphsystem nimmt die Stoffe auf und transportiert sie mit der Lymphflüssigkeit über die Lymphgefäße in die Lymphknoten – und zum weiteren Abbau ins Blutgefäßsystem. 

Die sanfte, kreisende Massage mit dem Massagestriegel entlang der Lymphbahnen fördert die Funktion der Lymphgefäße. Mit der Technik des Lymphdrainageputzens können Sie das Lymphsystem Ihres Pferdes optimal unterstützen und den Transport der Lymphe sanft anschieben. 

 

Wie wird der Massagestriegel verwendet? 

Putzen Sie Ihr Pferd mit sanften, kreisenden Strichen in Richtung der Lymphgefäßverläufe. Achtung: Lymphdrainageputzen entspricht nicht in jedem Fall dem klassischen Putzen „mit dem Strich“. Um die Lymphe optimal über die Lymphgefäße zu transportieren, wird in Richtung der „Sammelstellen“ gearbeitet. 

Eine genaue Anleitung zum Verlauf der Lymphgefäße und zum korrekten Lymphdrainageputzen ist jedem Massagestriegel beigelegt! 

 

Wie wird der Massagestriegel gereinigt? 

Wischen Sie den Massagestriegel von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch ab oder reinigen Sie ihn unter fließendem Wasser und lassen ihn anschließend gut trocknen. 

 

Gut zu wissen: 

Lymphgefäße durchziehen den ganzen Körper. Das Lymphsystem erledigt seine Aufgaben unsichtbar – augenfällig werden nur Überlastungen und Fehlfunktionen: Schwellungen oder Ödeme entstehen. 

Abfallstoffe im Körper sammeln sich immer wieder mikroskopisch klein zwischen den Zellen, im extrazellulären Raum. Diese sogenannte „lymphpflichtige Last“ muss vom Lymphsystem aufgenommen und abtransportiert werden. Die Lymphflüssigkeit gelangt über die Lymphgefäße zu den Lymphknoten und schließlich ins venöse System

In den Extremitäten (Gliedmaßen) entsteht ein Pumpeffekt aus Muskelaktivität und Gelenkbewegungen, der die Lymphflüssigkeit in Richtung Lymphknoten und Körperstamm bringt. Je weiter die Lymphe zum Rumpf gelangt, desto mehr Klappen sitzen in den Lymphgefäßen, die einen Rückfluss verhindern. Aktive Kontraktionen der Lymphgefäße verschieben die Flüssigkeit weiter. Der Transport der Lymphe wird zusätzlich durch Darmbewegungen (Peristaltik) und das Pulsieren der Arterien unterstützt. 

In den Lymphknoten angekommen, wird die Lymphe gereinigt und gefiltert. Die Abfallstoffe, die sich in den Lymphknoten sammeln, werden entsorgt. Die Flüssigkeit wird im Anschluss ins Blutgefäßsystem eingeleitet. 

Bei einer Verletzung, Erkrankung oder nach einer Operation vermehrt sich die Gewebsflüssigkeit und die lymphpflichtige Last. Das Lymphsystem kann nicht alles schnell genug abtransportieren. So entstehen geschwollene Lymphknoten oder großflächige weiche Schwellungen (Ödeme), die gut sichtbar und tastbar sind. Nun ist Hilfe von außen nötig: Therapeutische Lymphdrainage, Lymphdrainageputzen und Kompressionsbehandlung mittels Bandagen verbessern den gestörten Lymphabfluss und schaffen Erleichterung.

 

Lesen Sie hier noch mehr zu Lymphsystemstörungen

 

Was können Sie sonst noch tun? 

Um den Effekt des Lymphdrainageputzens mit dem Massagestriegel noch zu verstärken, legen Sie im Anschluss die EquiCrown Bandagen an. Die stützende Kompressionswirkung der EquiCrown Bandagen sichert die entstauende Wirkung des Lymphdrainageputzens auch nach der Behandlung. 

Im Sommer freuen sich viele Pferde besonders über einen kalten Guss der Beine nach dem Training oder Ausritt. Die erfrischende Kälte des Wassers trainiert die Gefäße und wirkt zusätzlich abflussfördernd.

 

Tierart: Pferd
Bereich: Wellness
Hilfsmittel: Therapiegerät
Eigenschaften: "Massagestriegel"
Tierart: Pferd
Bereich: Wellness
Hilfsmittel: Therapiegerät
Zuletzt angesehen